Planetenmusik als Schulprojekt

In der Montessori-Schule an der Balanstrasse wurde das Projekt Planetenmusik mit Spieldosen durchgeführt. Eine neue Erfahrung für die Schüler :)

image-970

planeten musik schule

Der Artikel aus dem Schuljahrbuch.

Textinhalt:

Fachunterricht Musik in der Mittelstufe

In Musik haben wir dieses Jahr verschiedene Dinge ausprobiert – ein Mix aus Theorie und Praxis. Neben dem aktiven Musizieren und Experimentieren mit unseren zahlreichen Instrumenten haben wir auch selber welche gebaut. Zudem kam es zu einem ganz besonderen Projekt zum Thema experimentelle Konzeptmusik. Die Umsetzung der Planetenbewegungen in Musik. Mit Hilfe der Epheremiden, einem leeren Kalender und einer Spieluhr(-dose) mit Blankostreifen konnten die Schüler ihre eigene Planetenmusik-Komposition erstellen. Die Epherimiden sind übrigens die Positionswerte der Planeten. Ihr Name („für einen Tag“) drückt aus, dass solche Positionsangaben in der Regel einmal pro Tag gemacht werden. Sie werden aus den Bahnelementen berechnet und mit täglichen Positionswerten von Sonne, Mond, Planeten und Kometen veröffentlicht – und man findet sie unter anderem im Internet.

image-971

image-972

planeten schule

tiktok

ZEIT

Zeit

75. Ausstellung der KLARTEXT Ausstellungsreihe: Fremde Blicke und Blicke auf das Fremde
Eröffnung: Freitag, 02. März 2018 18 Uhr
Grafik von Tobias Krug
ZEIT
05.03. – 06.04.2018

KLARTEXT e.V., Zentrum für Sprache, Kultur, Beruf
Augustenstraße 77
80333 München

Zeiten: Mo – Fr 9:30 – 19:00

Ich bin der Meinung, dass in der heutigen Zeit alles sehr schnell geht, gehen muss, zu schnell ist. Anlass dieser kleinen Ausstellung soll sein, dass sich Gespräche zwischen Menschen entwickeln, zu:
Wie nimmst du diese Zeit wahr? Wäre nicht ein wenig Entschleunigung angebracht? Die kostbaren Momente werden nicht mehr entsprechend wahrgenommen! Welchen Wert hat es, Hektik und Betriebsamkeit vor natürliche und persönliche Rhythmen zu stellen? Können die neuen Generationen die Flut an Information überhaupt noch aufnehmen und verdauen? Was geht dadurch verloren?
Langzeitrhythmen, Ereignisse, die über längere Zeiträume hinweg ihre Wirkung entfalten, sind nicht nur als eine Vielzahl einzelner Momente anzusehen, sondern als ganzheitliche Prozesse mit einem nachhaltigen Einfluss auf das Leben.
Ist das noch in unserem Bewustsein?
Tobias Krug 2018

ZEIT | KLARTEXT Ausstellungsreihe: Fremde Blicke und Blicke auf das Fremde

Neue Töne für die Apostelkirchenorgel

So. 18.02.2018 18.30 Uhr
APOSTELKIRCHE SOLLN
Konrad-Witz-Straße 17, 81479 München
www.sollner-kantorei.de

Brian Cranford (Komposition)
Tobias Krug (Projektion, Komposition)
Otmar Bayer (Orgel)
terra mars jupiter saturn uranus neptun

Gesamtdauer ca. 45 min.
Eintritt frei, Benefiz zugunsten der Orgelrenovierung,
Spenden erbeten

Liebe Musikinteressierte,
liebe Freunde und Förderer,

im Jahr der Orgelrenovierung wollen wir Sie zu einer Benfizveranstaltung einladen unter dem Motto „Neue Töne für die Apostelkirchenorgel“. Schwerpunkt des Konzerts wird ein Stück Planetenmusik sein, zu dem die Komponisten eine kurze Einführung geben werden. Weiterlesen

Eine Musikalische Umsetzung der Planeten-Aspekte am Firmament